co*pilot Shop

Tiger, Tauben und Feste. Anna Veit singt Georg Kreisler

20.04.2024 - 20:00 Uhr
Theater (Fraunhofer Theater und Wirtshaus - München)
Kategorie:
Menge:
Preise inkl. MwSt und Gebühren

Tiger, Tauben und Feste.

Anna Veit singt Georg Kreisler

zum 101., zum Zweiten und zum Dritten.

Georg Kreisler wäre 2023 101 geworden.

Diese wunderbare Zahlenkombination ist uns Grund genug, ihm unsere Verehrung zum Geburtstag zu schenken. Was er vielleicht gar nicht hätte haben wollen. Gefeiert wird beim Tigerfest, und zwar Wenn die Mädchen nackt sind. Dann gehn wir nämlich Tauben vergiften und finden irgendwo am Strand Das Wort Verlassen. Aber Geben sie acht, denn Die Wahrheit vertragen sie nicht. Wenn man sich ehrlich ist, lässt einen Die Ehe plötzlich über Meine Freiheit Deine Freiheit nachdenken, und ob Die Hexe sich dafür überhaupt interessiert. Dann tanzt man eine Telefonbuchpolka und stellt fest, Zu leise für mich. Was soll man denn da noch sagen? Glücklicherweise sind die meisten Menschen ja ganz nett, denn … Wenn alle das täten…

—————

Da ist etwas, dass wir einfach nicht von ihm loskommen.

Vielleicht sind es diese unfassbar lustigen, bösen Lieder aus unserem geliebten Wien.

Vielleicht ist es ein kleiner Winkel seines Blicks auf die Welt, den wir teilen. Obwohl wir natürlich in einer völlig anderen groß geworden sind.

Vielleicht spricht er aus, was wir nicht zu denken gewagt hätten.

Vielleicht ist es aber auch einfach nur die Erleichterung, die uns sein scharfer, gnadenund

hemmungsloser Blick in den menschlichen Abgrund verschafft.

Dass wir nicht allein sind mit dem Teufel auf der einen und dem Schmerz auf der anderen Schulter.

Und unsere Lächerlichkeit bekommt einen liebevollen Kuss auf die Wange.

Georg Kreisler ist viel mehr als Wiener Schmäh und morbider Charme. Das alles zu zeigen, kann ein Abend gar nicht leisten. Aber ein Geschenk sein, das kann ein Abend. Oder eine gedankliche und klangliche Therapie, wer weiß?

Voll der Bewunderung, voller Demut vor seiner Virtuosität, vor seinem Leben, vor seinem Tun und seiner Kunst, vor seinem Aushalten und Austicken, stehen wir da und danken ihm, weil sein Werk uns wie ein Sprachcomputer übersetzt, wofür unser Vokabular nicht reicht. Und hätten auch ihm gerne ein Geschenk gemacht. Ein Geburtstags Geschenk. Aber wer weiß, hätte er ́s haben wollen.

Anna Veit, Stimme _ Michael Gumpinger, Klavier